05 Okt

Branchenbuch kann Leben retten!

Sonntag früh letzte Woche. Zuerst Kino mit den Kumpels, dann Bier in meiner Stammkneipe um die Ecke, hinterher noch ein bisschen Tanzen im Club.

Ziemlich müde und zugegebenermaßen ein wenig angeduselt stehe ich vor meiner Haustür und will die Tür aufschließen. Verflucht. Der Schlüssel ist weg. Das Taxi auch. Handy hab ich auch nicht einstecken. Was nun?

Ich fasse mir ein Herz und klingle bei meiner Nachbarin. Die hat einen Hund und ist zum Glück schon etwas früher wach, als man Sonntagmorgen vermuten mag. Ich schildere ihr meine Situation und sie schlägt vor im Branchenbuch bundesweit nach einem Schlüsseldienst zu suchen, der mir die Tür öffnet.

Nur eine halbe Stunde später kommt ein freundlicher Herr und schließt die Tür auf und ich kann endlich in mein Bett. Dank des Branchenbuchs habe ich schnell einen Notdienst gefunden, der mir Sonntagmorgen die Tür aufgemacht hat. Ganz billig war die Aktion sicher nicht, aber was soll man machen? (Meine Nachbarin hat jetzt einen Zweitschlüssel).

In der gleichen Woche geht auch noch meine Waschmaschine kaputt. Wenn was schief läuft, dann anscheinend immer auf einmal! Ich setze mich also wieder vor das Branchenbuch und finde unter der Rubrik „Haushaltsgeräte“ einen Reparaturdienst, der auch gleich vorbei kommt.

Dass mir das bundesweite Branchenbuch so nützlich sein könnte, habe ich vorher nie gedacht. Ich bin nur heilfroh, dass ich immer jemanden gefunden habe, der sofort zur Stelle war. Ich habe das Branchenbuch jetzt auch meinen Freunden empfohlen. Ob Autokauf, Babysitter, Wohnungsrenovierung oder Tierarzt – es steht einfach alles drin. Man kann nach Stadt oder Postleitzahl suchen und dann einen Suchbegriff eingeben und schwups landet man auf der richtigen Seite.

Zukünftig spare ich mir das Suchen per Suchmaschine im Internet und nutze sofort das Branchenbuch. Die Zeit und Nerven den richtigen Dienstleister herauszufiltern investiere ich lieber ins Kaffeetrinken mit meiner Nachbarin.