25 Apr

Finanzbildung für jedermann

Bildung ist in Deutschland ein hochgeschätztes Gut. Um für Chancengleichheit, unabhängig von Herkunft, Geschlecht und Beruf der Eltern, zu sorgen, ist Bildung so weit wie möglich kostenfrei. Ein Mädchen mit Migrationshintergrund oder arbeitslosen Eltern besucht dieselbe Schule und hat die gleichen Chancen auf einen guten Abschluss wie ein Junge aus einer deutschen, einkommensstarken Familie. Und auch nach der Schule, während Ausbildung und Studium, bemüht der Staat sich, mit Hilfe von verschiedenen Unterstützungsmöglichkeiten jedem dieselben Chancen zu ermöglichen.

 

Bildungslücke Finanzen

Doch so fair und gerecht die Bildungsmöglichkeiten in Deutschland auch sind, bleibt doch eine große Bildungslücke – für alle Bürger der Bundesrepublik. Denn sobald es um Finanzen geht, sind die Bürger des Bildungslandes hilflos. Weder Teil des Lehrplans in der Schule, noch als regelmäßige Weiterbildungsmöglichkeit angeboten wissen die meisten Deutschen nur wenig über den Finanzsektor. Und das spiegelt sich auch direkt in dem Umgang mit Geld wieder. Viele Deutsche verpassen Chancen, das eigene Kapital sinnvoll, sicher und gewinnbringend anzulegen. Das mangelnde Wissen führt dazu, dass die Deutschen mit ihrem Geld am liebsten gar nichts machen und keine Risiken eingehen.

 

Selbst lernen statt nur beraten lassen

Hat ein Deutscher doch Interesse daran, das eigene Kapital in Fonds oder andere Geldanlagen zu investieren, handelt er jedoch selten aufgrund von eigenen Überlegungen und Abwägungen. Das wird stattdessen den Fachmännern, in diesem Fall den Angestellten der eigenen Bank überlassen. Doch auch wenn diese sich auskennen, spielen hier doch auch immer die Interessen der jeweiligen Bank eine wichtige Rolle. Einzelpersonen, die aufgrund mangelnden Fachwissens blind auf die Meinung ihrer Bank vertrauen, laufen Gefahr, Geld zu verlieren. Umso wichtiger ist es, sich auch im Erwachsenenalter das nötige Fachwissen rund um den Umgang und die Möglichkeiten anzueignen. Ein Weg sind beispielsweise die Fort- und Weiterbildungen der Ascent AG (http://www.erfahrungenmitascent.com). Auf den Schulungen und Seminaren, kann man fehlendes Grundwissen erlangen und auch tiefer in die Materie vordringen, um in Zukunft finanzielle Entscheidungen selbst treffen zu können.