13 Mrz

Raus aus dem Alltag – Rein in den Kurztrip

Auch als Blogger braucht man mal eine Auszeit. Schließlich ist man immer unterwegs, immer auf der Suche nach Geschichten und immer vernetzt. So auch das Schrödernetz. Doch dann habe ich ein Schlupfloch gefunden, das mich tatsächlich aus meinem Alltag gerissen hat. Eigentlich sollte ich es eventuell nicht bekanntgeben, da ich wohl sonst nie wieder ein ruhiges Wochenende verbringen werde. Doch ein Blogger wäre nicht ein Blogger, wenn er nicht auch über so einen “Geheimtipp” schreiben würde. Und, let’s face it, erst einmal werde ich dem Alltagstrott nicht mehr entkommen. Also: Wem geht es auch so, dass er am liebsten die Sachen packen und ganz weit weg fahren würde? Der aber weiß, er hat nicht mehr viele Urlaubstage und hat höchstens ein Wochenende? Dann habe ich die Lösung.

Und die Lösung heißt: Bayern

Ich weiß, es klingt altbacken. Und viele wollen dank Seehofer auch lieber nicht ins CSU-Land. Aber wenn man gute Bergluft atmen und fernab vom Trubel abschalten will, ist hier immer noch am besten aufgehoben. Vielleicht nicht auf den überlaufenen Skipisten, aber im Bayerischen Wald etwa oder in Franken gibt es viele kleine Hotels, die abgeschieden vom Großstadttrubel pure Ruhe und Entspannung ausstrahlen, inmitten von mittelalterlichen Dörfern und Ortskernen. Hier gibt es für jedes Interesse das richtige: Familien, Paare, Freunde, Menschen mit Hunden, Menschen, die Ruhe wollen und wandern, aber auch solche, die gerne Extremsport oder Wassersport treiben oder gerne Klettern. Ich selbst war im Süden Bayerns in einem Luxushotel: Schließlich muss man sich auch mal was gönnen.

Luxus pur in der Nähe von Garmisch-Partenkirchen

Ein Wochenende kann man sich das mal leisten. Auch als kleiner Blogger wie mich, wenn man sonst schon wenig Komfort um sich hat. Aber auch Menschen, die hohen Standard gewohnt sind, kommen hier voll auf ihre Kosten. Um die richtige Unterkunft zu finden muss man einfach nur nach “luxusferienhaus bayern” suchen und wird in der Regel fündig. Handgefertige Designermöbel, ein Kachelofen, ein Billardtisch und moderne TV-Anlage sind nur ein Teil des stilvoll eingerichteten Chalets mit alpinem Ambiente, in dem ich entspannte. Höchster Luxus und vor der Tür Natur pur und Ruhe und Gemütlichkeit. Das war wirklich genau das, was mein Bloggerherz gebraucht hat. Komplett zur Ruhe kommt man übrigens, wenn man mit der Zahnradbahn fährt, die direkt hinter dem Chalet in die nächsten Ortschaften fährt. Ganz gemächlich fährt man da über die Alpen hinweg und kann sich ganz seinen Gedanken hingeben.